Oppo A16 vorgestellt: Neues Budget-Smartphone mit großem Akku für umgerechnet 116 Euro

Bildquelle: Allround-PC

Der chinesische Hersteller Oppo hat kürzlich in Indonesien mit dem Oppo A16 ein neues Smartphone vorgestellt, das dort für umgerechnet 116 Euro in den Handel kommt. Dabei könnt das Gerät auch für uns hierzulande interessant sein, da es mit dem Oppo A15 (für 115 Euro auf Amazon) der Vorgänger ebenfalls für einen ähnlichen Preis nach Europa geschafft hat.

Kunden erhalten hierbei ein 6,52 Zoll großes Display, das mit 1600 x 720 Pixeln auflöst und eine Refresh Rate von 60 Hz besitzt. Die 8-MP-Selfiekamera findet sich in einer kleinen Waterdrop-Notch, während der Hersteller auf der Rückseite ein Triple-Kamera-Setup mit einem 13-MP-Hauptsensor verbaut. Die übrigen zwei 2-MP-Kameras sind jeweils für die Berechnung von Tiefeninformationen und für Makroaufnahmen zuständig. An der Stelle hätten die meisten Nutzer wahrscheinlich eine zusätzliche Weitwinkelkamera oder einen besseren Hauptsensor bevorzugt.

Äußerlich unterscheidet sich das Oppo A16 somit kaum von seinem Vorgänger und auch im Inneren gibt es nur kleine Upgrades. So besitzt das Smartphone als Prozessor den MediaTek Helio G35, dem 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher zur Seite stehen. Der Akku ist mit 5000mAh etwas größer und sollte in Kombination mit der sparsamen Hardware für sehr gute Laufzeiten sorgen. Als Betriebssystem ist das aktuelle ColorOS 11.1 vorinstalliert, das auf Android 11 aufbaut.

Zusammengefasst handelt es sich beim Oppo A16 um ein recht gewöhnliches Smartphone in seiner Preisklasse, das auf den ersten Blick weder positiv noch negativ besonders auffällt. Am Ende des Tages dürfte hierzulande der Preis über den Erfolg des Modells entscheiden, da das Budget-Segment mittlerweile relativ hart umkämpft ist.

Quelle(n): Notebookcheck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.